logo
 

Site


Clip:
Le mémorial de la Chapelle Française

Actualités

Visites guidées
Activités
Rapports de presse

Histoire

de la caserne
des prisonniers
des réfugiés de l'Est

Chapelle Française

Origine et évolution
Utilisation religieuse
Protection du monument

Expositions

Camp de prisonniers de guerre
Projets pédagogiques
Fuite et expulsion

L'Association

Bienfaiteurs

Contact

 

 

 

Activités et informations actuelles

Revue annuelle  2016
En 2016, notre monument historique a connu, une fois de plus, une constante évolution, des perfectionnements satisfaisants: Nous avons continué et complété nos projets pédagogiques sur l`Oflag VIA. Depuis peu, nous invitons  les groupes scolaires à étudier la vie des réfugiés de l´Est hébergés dans la caserne de 1946 . Au mois de mars, on a ouvert la caserne et la Chapelle Française pour suivre le cycle de peintures de Guillaume Gillet sur le Chemin de Croix. Le 12 juin, on a rappelé le souvenir de la première arrivée des réfugiés de l´Est il y a soixante-dix ans. En septembre, à l´occasion de la journée du monument ouvert, nous avons reçu 200 visiteurs bien intéressés au musée français, à l´histoire des officiers français prisonniers de guerre et à la Chapelle Française. L´année se termine, traditionnellement,  par la Prière de l´Avent.
Nos remerciements sincères de votre intérêt, de votre encouragement, de votre aide que vous portez fidèlement à notre association.


                                  Bonheur, santé et paix en 2017

                                                                                                                      

 


M. Vincent Muller, le Consul général français de Duesseldorf, visite la Chapelle Française.


Nécrologie
Adieu, Gilla Rogge

04. März 2016              Deutsch-französischer Besuch des VDFC

Liebe Frau Köster,

ich danke Ihnen nochmals sehr für die Möglichkeit, Sie mit einer Abordnung unseres Verbands besucht haben zu können. Mehr noch danke ich Ihnen für die Aufmerksamkeiten gegenüber Bernard Lallement, Gründer der Deutsch-Französischen Chöre, ehemaliger Präsident der FAFA (Fédération des Associations Franco-Allemandes) und Ehrenvorsitztender unseres Verbands, anlässlich seines „runden“ Geburtstages. Auch habe ich mich sehr gefreut, dass sich Gereon Fritz, Präsident der VDFG, die Zeit genommen hat, anlässlich unseres Besuchs bei uns zu sein.

Angesichts der Reaktionen der Teilnehmer kann ich Ihnen sagen, dass dieser Besuch einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Dieser Blick in die Vergangenheit, in der Menschen in einer ausweglosen Situation vorbildhaft ihr Leben gemeistert haben, gezeigt haben, dass es immer eine Zukunft gibt, wenn man sie gestaltet, war der richtige Auftakt für unsere jährliche Versammlung in Hamburg, an der unsere französischen, deutschen und auch polnischen Mitglieder an neuen Zukunftsprojekten gearbeitet haben, wie z.B. dem „Deutsch-Französischen Atelier“ anlässlich der diesjährigen Choralies von Vaison la Romaine, wo anlässlich der hundertjährigen Wiederkehr des Ersten Weltkrieges, Musik aus dieser Zeit intensiv geprobt und vor einem riesigen Publikum aufgeführt wird.  

Der Auftakt war genauso großartig wie der Abschluss, denn es sind zwei neue Chöre, worunter der erste Deutsch-Französische Jugendchor in unseren Verband aufgenommen worden.
Wir sollten vor dem nächsten Kongress der FAFA/VDFG in Chambéry uns wieder miteinander abstimmen und es wäre schön, wenn Sie einplanen könnten, anlässlich des übernächsten Kongresses in Hamburg dabei zu sein.

Ganz herzliche Grüße

Erik Cummerwie Vorsitzender/Président
Fédération des Chorales Franco-Allemandes/Verband der Deutsch-Französischen Chöre



 


 

D'autres activités et informations - cliquer  ici

 

 

Gedenkstätte Französische Kapelle Soest
Meiningser Weg 20
59494 Soest


Adresse postale:
Geschichtswerkstatt Französische Kapelle e.V.
Detmolder Str. 12
59494 Soest / Allemagne

Tél:
+49 29 21-7 23 32
+49 29 21-6 58 27
eMail:
info@franzkapellesoest.de

 

 .